Egal, wo Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) in den vergangenen Wochen aufgetaucht sind, eines fällt dabei immer auf: Die ehemalige Schauspielerin hat ihren Liebsten stets fest im Griff. Mit beiden Händen krallt sie sich an Harry, will ihn offensichtlich gar nicht mehr loslassen. Doch was könnte es mit dem Klammeräffchen-Griff auf sich haben? Ein britischer Experte für Körpersprache verriet der Zeitung The Mirror, dass die werdende Mutter damit wohl ihre Liebe zu dem Prinzen unter Beweis stellen will.

Kletten-Alarm: Bei Harry wird Meghan zum KlammeräffchenGetty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de