Das konnte sie nicht auf sich sitzen lassen! Kim Kardashian (38) erfuhr mit der Weltöffentlichkeit, dass ihr Ex Ray J (37) intime Details aus Zeiten ihrer Beziehung in der Presse ausgeplaudert hatte. Auf einer Party in London soll der Musiker ausführlich von den Liebesspielen der beiden berichtet haben. Das schien der Frau von Kanye West (41) heftig gegen den Strich zu gehen. Jetzt hat sich Kim im Netz persönlich zu Wort gemeldet!

In einem Interview mit der britischen Boulevardzeitung The Sun behauptete Ray, dass Kim während ihrer "Marathon-Sessions" den Liebesakt auch mal unterbrochen habe. "Sie mochte es nicht zu schwitzen. Wenn sie schwitzte, hat sie immer wieder Pausen eingelegt, um ihr Make-up zu machen", berichtete er. Abgesehen davon habe sie einen "roten Louis-Vuitton-Koffer voll mit Sex-Toys" gehabt und rund 100.000 Euro im Jahr für sexy Unterwäsche ausgegeben. Auf diese Aussagen reagierte ein User auf Twitter und schlussfolgerte, dass Rays Enthüllungen mit einem niedrigen Selbstwertgefühl zusammenhingen. Kim antwortete unter dem Tweet: "Oder sie zeigen, dass er ein pathologischer Lügner ist. Glaubt ihr diese Geschichte wirklich? Ich finde sie zu witzig!"

Von 2003 bis 2006 waren die beiden ein Paar. Auch nach der Veröffentlichung des legendären Sex-Tapes im Jahr 2007 redet Ray offenbar noch gerne über die Nächte mit seiner Verflossenen. Was Kims Ehemann wohl zu der Sache sagt? Der Twitter-User jedenfalls "hofft, dass Kanye seinen Arsch ignoriert". Wegen der häufigen Ausraster des Rappers im Netz kann man sich allerdings nicht ganz sicher sein.

Ray J und Kim Kardashian im Juli 2005
WENN
Ray J und Kim Kardashian im Juli 2005
Kim Kardashian bei der Met Gala 2018 in New York
Getty Images
Kim Kardashian bei der Met Gala 2018 in New York
Kim Kardashian und Kanye West in Miami
AM/Brian Prahl/Splash News / SplashNews.com
Kim Kardashian und Kanye West in Miami
Denkt ihr, Kanye wird sich auch zu der Geschichte äußern?2341 Stimmen
1374
Ja, er wird Kim in Schutz nehmen wollen und bestimmt noch ausrasten.
967
Nein, er wird Rays Aussagen einfach ignorieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de