In Sachen Liebe sollte 2018 kein gutes Jahr für Samira Klampfl werden. In der TV-Kuppelshow Der Bachelor kämpfte die Barkeeperin um Daniel Völz (33). Doch der Junggeselle servierte die Nachzüglerin wenig später eiskalt ab. Auch Samiras Versuch, in der Dating-Show Take Me Out ihren Traummann zu finden, war nicht von Erfolg gekrönt. Nun legte die Single-Lady in Sachen Optik noch eine Schippe drauf und ließ sich am Po operieren. Ob sie sich so vor Verehren bald kaum noch retten kann?

In ihrer Instagram-Story hielt die Münchnerin nun den gesamten Prozess des Eingriffs fest. Sie hatte sich zunächst zu ihren bislang zarten 52 Kilo zusätzliche sieben Kilo draufgefuttert. Das dadurch entstandene Fettgewebe sollte qua Operation an die gewünschten Stellen gebracht werden. Das heißt: Bäuchlein und Reiterhosen sollten verschwinden, der Hintern dafür praller und runder werden. Das Ergebnis konnte sich direkt nach der Operation sehen lassen. Der Heilungsprozess hingegen war alles andere als einfach. "Ja, es ist hart, sechs Wochen nicht zu sitzen. ABER ich bin superglücklich mit dem Ergebnis", postete die dunkelhaarige Beauty nach den überstandenen Strapazen.

Zuvor hatte Samira allerdings enorm gelitten, sie konnte weder richtig sitzen noch auf dem Rücken schlafen. "Also so eine Woche, die ich mich jetzt nicht auf meinen Arsch setzen kann, ist psychisch schon sehr belastend", gestand die ehemalige Kuppelshow-Kandidatin wenige Tage nach der Operation.

Samira Klampfl nach ihrer OPInstagram / samirayasminleila
Samira Klampfl nach ihrer OP
Samira Klampfl vor der OPInstagram / samirayasminleila
Samira Klampfl vor der OP
Samira Klampfl, Ex-Bachelor-KandidatinInstagram / samirayasminleila
Samira Klampfl, Ex-Bachelor-Kandidatin
Was sagt ihr zu dem Ergebnis von Samiras OP?644 Stimmen
211
Das kann sich echt sehen lassen!
433
Na ja, das wäre mir die ganzen Schmerzen nicht wert gewesen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de