Jan Sokolowsky hielt es einfach nicht mehr länger aus! Nach gerade einmal zwei Folgen verabschiedete sich der Kölner freiwillig aus der freizügigen Kuppelshow Adam sucht Eva - Promis im Paradies. Sehr zum Leidwesen der ganz überraschten Damen. Doch was brachte den Love Island-Sieger von 2017 zu seinem selbst bestimmten Exit? Für Jan gab es auf der Jacht im Mittelmeer einfach zu viel Plastik!

Wie der Reality-TV-Star jetzt gegenüber RTL offenbart, habe er sich auf der Queen Atlantis so gar nicht wohlgefühlt. Er habe da ganz andere Vorstellungen gehabt, was auch für die nackten Kandidatinnen galt. "Die Frage ist nicht, was hat den Evas gefehlt, sondern was hatten sie zu viel. Zu viel Fake, zu viel nicht echt, also zu viel unnatürlich. Ob’s jetzt Lippen, Brüste, Popos oder Nasen sind", stellt der Lockenkopf knallhart fest. Dem Tattoo-Liebhaber geht es in der Partnerwahl also besonders um Natürlichkeit.

Dabei hatte er doch gerade mit Gina-Lisa Lohfink (32) angebandelt. Mit der Beauty-OP-Bekennerin flirtete er zwischenzeitlich so heftig, dass ihr vorheriger Anwärter richtig fuchsig wurde. "Ja, mit ihr konnte ich mich auch tiefer unterhalten und ernstere Gespräche führen", gesteht Jan. Für mehr reichte es am Ende aber doch nicht.

Emilija Mihailova und Jan Sokolowsky bei "Adam sucht Eva"MG RTL D
Emilija Mihailova und Jan Sokolowsky bei "Adam sucht Eva"
Jan Sokolowsky, "Love Island"-KandidatInstagram / jan_soko
Jan Sokolowsky, "Love Island"-Kandidat
Sherilyn, Gina-Lisa Lohfink und Jennifer bei "Adam sucht Eva"MG RTL D
Sherilyn, Gina-Lisa Lohfink und Jennifer bei "Adam sucht Eva"
Was sagt ihr zu Jans Exit-Erklärung?5306 Stimmen
3945
Ich kann ihn das sehr gut verstehen. Das wäre mir auch zu viel gewesen.
1361
Also, ich sehe da eine klare Doppelmoral bei ihm. So natürlich ist er nun selbst nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de