Ende April soll der Wonneproppen von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) das Licht der Welt erblicken – doch schon jetzt bereitet sich die werdende Mama angeblich sorgfältig auf die Entbindung vor. Wie Vanity Fair erfahren haben will, befasse sich die Schwangere momentan ausgiebig mit dem sogenannten HypnoBirthing. Bei dieser Methode handelt es sich um eine Art Selbsthypnose, mit der die Geburtsschmerzen ausgeblendet werden sollen. Außerdem spiele die 37-Jährige mit dem Gedanken, ihren Nachwuchs in den eigenen vier Wänden zu gebären. Eine Hausgeburt ist allerdings ganz untypisch für britische Royal-Ladys und würde für viel Aufsehen sorgen.

Hausgeburt & Hypnose: Herzogin Meghans ungewöhliche PläneGetty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de