Sebastian Kögl lässt sich von fieser Kritik nicht unterkriegen! Während seiner Teilnahme bei Love Island sorgte der Bayer im September besonders durch sein auffälliges Aussehen für Schlagzeilen: Nicht nur sein extrem durchtrainierter und massiger Körper war dafür verantwortlich, sondern auch seine Augenbrauen! Denn der Muckimann ließ sich diese mit Permanent-Make-up perfektionieren. Dass er deswegen zum Gespött der Zuschauer wurde, juckt Sebi aber gar nicht: Er steht über den Lästereien!

Promiflash traf den 25-Jährigen bei The Dome in Oberhausen. Auf den Hate gegen seine Brauen angesprochen konnte der Kuppelshow-Halbfinalist nur amüsiert grinsen. "Ich find's cool. Das müssen die ja nicht cool finden, das ist mir ja egal, ob das die Leute gut finden oder nicht!", war die Situation für Sebi ganz einfach. Schon öfter habe er Kommentare bezüglich seines Äußeren gelesen – etwas verändern wolle er jedoch nicht: "Ich mach halt mein Ding, was mir gefällt. Ich will halt so aussehen, wie ich aussehen will und wenn da jetzt fünf Leute sagen, es gefällt ihnen nicht, dann müssen sie mich halt nicht anschauen!"

Für den Studenten sind seine Augenbrauen nicht der erste Grund, den andere Menschen für böse Bemerkungen finden: Während seiner Zeit auf "Love Island" hatte Sebi zugegeben, als Kind fies gemobbt worden zu sein. "Ich war dick. Die Leute waren früher gemein zu mir", erklärte er damals.

Sebastian Kögl, deutscher Reality-TV-KandidatLove Island, RTL II
Sebastian Kögl, deutscher Reality-TV-Kandidat
Sebastian Kögl, bekannt aus "Love Island" 2018Instagram / sebastiankoegl
Sebastian Kögl, bekannt aus "Love Island" 2018
Sebastian Kögl, "Love Island"-Teilnehmer 2018Instagram / sebastiankoegl
Sebastian Kögl, "Love Island"-Teilnehmer 2018
Denkt ihr, dass Sebi der Hate wirklich so egal ist?682 Stimmen
337
Bestimmt. Das prallt einfach an ihm ab.
345
Nee, das geht sicherlich nicht spurlos an ihm vorbei!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de