Diese Kuppel-Show konnte einfach nicht überzeugen! Bei Game of Clones hat ein Mann die Qual der Wahl. Unter sechs Frauen, die alle seinem Beuteschema entsprechen und nahezu identisch aussehen, soll er seine große Liebe finden. Erst Anfang Januar ging das skurrile Format an den Start. Doch nach nur zwei Folgen ist schon wieder Schluss: Die Sendung fliegt wegen mieser Quoten mit sofortiger Wirkung aus dem Programm.

"Game of Clones" konnte beim Fernseh-Publikum offenbar nicht punkten. Wie das Medienmagazin DWDL berichtet, lockte die erste Episode gerade einmal 4,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen vor die Mattscheiben – ein ziemlich enttäuschendes Ergebnis. Bei der zweiten Folge schalteten sogar nur noch 2,6 Prozent der Zielgruppe ein. Darum fasste der Sender RTL II einen Entschluss: Die Sendung wird abgesetzt. Ab sofort läuft donnerstags um 20.15 Uhr wieder Frauentausch.

Dabei bot das Format schon von Beginn an heiße Szenen. Der erste Kandidat Marco ging mit einer seiner Flirt-Partnerinnen direkt mal auf Tuchfühlung und hatte Sex vor laufender Kamera. Er selbst war von dem Konzept der Sendung hellauf begeistert. "Es war spannend, aufregend und herausfordernd. Ich habe sehr viel gelernt und den Frauen erstmal Gelegenheit gegeben, ihr Inneres zu zeigen", schwärmte er im Promiflash-Interview.

Picker Marcel und Klon Isabel, "Game of Clones"RTL II / Game of Clones
Picker Marcel und Klon Isabel, "Game of Clones"
Marcos Klone bei "Game of Clones"RTL II / Game of Clones
Marcos Klone bei "Game of Clones"
Marco von "Game of Clones"RTL II / Game of Clones
Marco von "Game of Clones"
Seid ihr traurig über das TV-Aus von "Game of Clones"?1237 Stimmen
285
Ja, ich fand die Show total unterhaltsam.
952
Nein, mich hat die Show nicht überzeugt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de