Ehe-Aus nach zwölfjähriger Sexflaute! Werner Böhm (77) steht seit mehr als vier Jahrzehnten auf der Bühne, ist bekannt als Gottlieb Wendehals, noch heute wird sein Spaß-Song “Polonäse Blankenese” gefeiert. Doch nun der Schock: Während der Musiker bei Berlin einen Auftritt hatte, zog seine Ehefrau Susanne Böhm heimlich aus dem gemeinsamen Haus in Hamburg aus. Sohn Jerome und sechs Koffer nahm das Model mit. Nur einen Abschiedsbrief hat Susanne ihm hinterlassen – nach 24 Jahren Ehe.

"Es tut mir nicht gut, wenn ich sehe, wie du dich drei Tage zusammen nimmst und den folgenden Tag wieder angetrunken in der Tür stehst", wirft sie Werner darin laut Bild vor. Er hatte den Brief sofort zerrissen, meint der 77-Jährige. “Natürlich kam es in unserer Ehe vor, dass ich auch mal feiern war. Aber ein Alkoholproblem hatte ich nie. Das biegt sich Susanne jetzt so hin, um einen Grund zu haben, mich sitzen zu lassen”, rechtfertigt er sich.

Das Problem sieht Werner an einer anderen Stelle: “Wir hatten seit zwölf Jahren keinen Sex. Stattdessen gab es von Susanne bei jeder Kleinigkeit hysterische Anfälle und Schreierei. Das hält doch kein Mann aus!”, wirft er ihr vor. Der Entertainer müsse sich nun einen Untermieter suchen, um die Miete für das Haus zahlen zu können. Erreichen könne er die 49-Jährige nicht, sie habe seine Nummer geblockt. “Das ist für mich menschlich unerträglich”, so Werner.

Werner Böhm und seine Noch-Ehefrau Susanne
Sean Gallup/Getty Images
Werner Böhm und seine Noch-Ehefrau Susanne
Susanne und Werner Böhm, 2004
Getty Images
Susanne und Werner Böhm, 2004
Werner Böhm, Juli 2015
Getty Images
Werner Böhm, Juli 2015
Hättet ihr gedacht, dass seine Frau einfach so geht?1408 Stimmen
838
Ja
570
Nein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de