Lässt sich an Herzogin Meghans (37) Babybauch erkennen, welches Geschlecht ihr Nachwuchs hat? Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass man alleine durch die Form der Mamakugel bestimmen könne, ob ein Töchterchen oder ein Sohn zu erwarten ist. Eine hervorstehende Körpermitte stehe demnach für einen Jungen, Mütter von Mädchen würden in die Breite gehen. Spricht der eher spitze Bauch von Prinz Harrys (34) Frau also dafür, dass bald ein kleiner Prinz zur Welt kommt? Der Facharzt für Frauenheilkunde Dr. Elmar Breitbach hat das Gerücht auf Promiflash-Anfrage zerstreut: "Nein, das sind Mythen. Aus dem verständlichen Wunsch heraus, das Geschlecht des Kindes schon vor der Geburt zu kennen, gab es früher solche ‘Diagnosen’."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de