Ob Sarah Lombardi (26) diese Show-Teilnahme mittlerweile bereut? Die Sängerin stellte sich am Samstagabend gemeinsam mit Janine Kunze (44), Nelson Müller (40), Patrick Lindner (58) und Bastian Bielendorfer den Challenges bei "Das große Promi-Flaschendrehen" auf Sat.1. Dabei bekam die Musikerin vor laufenden Kameras nicht nur einen Heiratsantrag, sondern stand dem Moderator Hugo Egon Balder (68) bei etlichen Fragerunden Rede und Antwort – und gab dabei unfreiwillig auch intime Details aus ihrem Sexleben preis!

In einer Runde musste Sarah jeweils drei Antworten zu einer bestimmten Kategorie finden. Unter anderem wollte der Gastgeber von ihr wissen, welche Dinge sie nur mit ihrem Partner tut: "Liebe, küssen, streiten", zählte die 26-Jährige auf. Doch die Fragen blieben nicht so harmlos. "Welche drei Dinge, machst du nur im Dunkeln", hakte Hugo Egon Balder nach. "Schlafen, Sex", sprudelte es aus dem Mund der Chartstürmerin heraus. "Du stellst die Fragen immer so, dass ich an das eine Thema denken muss! Zum Glück habe ich Make-up drauf, darunter bin ich sehr rot! Meine Mama sieht das, ich kriege Ärger", zeigte sich die Promimama beschämt.

Tatsächlich schien Sarah die Situation äußerst unangenehm zu sein. Die Frage nach ihren drei erogenen Zonen wollte sie jedenfalls nicht beantworten. "Ich habe keine", stellte sie daher schlichtweg fest. Könnt ihr verstehen, dass Sarah der Intimtalk unangenehm war? Stimmt im Voting ab!

Sarah Lombardi im April 2018 in Berlin
Getty Images
Sarah Lombardi im April 2018 in Berlin
Pietro Lombardi und Sarah Engels, Dezember 2017
Getty Images
Pietro Lombardi und Sarah Engels, Dezember 2017
Sarah Lombardi im Juli 2018
Getty Images
Sarah Lombardi im Juli 2018
Könnt ihr verstehen, dass Sarah der Intimtalk unangenehm war?7059 Stimmen
5975
Ja, das waren schon krasse Fragen!
1084
Nein, das war doch harmlos!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de