Blut ist immer noch dicker als Wasser! Das scheint jedenfalls für Bebe Rexha (29) zu gelten. Erst vor Kurzem hatte die Sängerin den Screenshot eines Chatverlaufs mit ihrem Vater geteilt, in welchem er das Musikvideo zu ihrer neuesten Single "Last Hurray" als "peinlich" und "dumme Pornografie" bezeichnet hatte. Das gefiel Bebes Fans jedoch überhaupt nicht. Die reagierten mit wütenden Reaktionen gegen den Papa der 29-Jährigen. Doch Bebe findet das nicht in Ordnung – und stellt sich schützend vor ihren Vater!

"Meine Fans sind zu weit gegangen", erklärte Bebe dem Promiportal TMZ. "Sie sagten gemeines Zeug über meinen Vater." Da versteht selbst die Sängerin keinen Spaß mehr. "Ich habe meine Fans zurechtgewiesen, weil mein Vater immer noch mein Vater ist, egal was passiert", sagte die blonde Popsängerin. "Er mag es in dem Moment ein bisschen hitzig gesagt haben, und ich fühle mich dumm, den Screenshot geteilt zu haben. Ich war ein bisschen sarkastisch zu meinen Fans, aber wissen Sie, meine Fans sind ganz schön durchgedreht über den Text, den er gesendet hat."

Nachdem Bebe die Fans aufgefordert hatte, dass sie ihren Vater respektieren sollten, versprach sie im Interview in Zukunft etwas vorsichtiger zu sein. "Ich wusste nicht, dass das Posten eines Screenshots jetzt zu einer so großen Sache werden könnte", fügte sie bedauernd hinzu.

Bebe Rexha in New York 2018Getty Images
Bebe Rexha in New York 2018
Bebe Rexha, MusikerinGetty Images
Bebe Rexha, Musikerin
Bebe Rexha bei einer Grammy-Party in Los Angeles, Februar 2019Getty Images
Bebe Rexha bei einer Grammy-Party in Los Angeles, Februar 2019
Was haltet ihr von den Aussagen von Bebes Vater?327 Stimmen
94
Wie fies! Er sollte sie ein bisschen mehr unterstützen!
233
Er ist nur ehrlich... finde ich gut!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de