David Caruso hat in der Serie CSI: Miami als Lieutenant Horatio Caine zahlreiche Kriminalfälle aufgeklärt. Charakteristisch für seine Figur war seine Sonnenbrille, die er beispielsweise bei der Inspektion eines Tatorts absetzte, wenn ihm ein Indiz aufgefallen ist. Im wahren Leben steht der Schauspieler nun jedoch auf der anderen Seite des Gesetzes – denn David muss sich selbst einer Anklage stellen!

Die Anschuldigungen sollen von einer ehemaligen Assistentin des heute 63-Jährigen stammen, berichtet TMZ. Die Frau, die als Jane Doe betitelt wird, habe früher einmal eine Falschaussage gemacht, um David vor den Vorwürfen einer anderen Assistentin zu verteidigen. Er habe ihr dafür ein Haus auf Kuba, Geld und ein Appartement für ihre Schwester versprochen. Das habe sie alles nie erhalten, nur Geld für eine Wohnung und ein geleastes Auto – jetzt verklagt Jane den "CSI"-Star wegen sexueller Belästigung. Er habe sie mehrfach unsittlich berührt und einmal sogar seinen Penis an ihrer Schulter gerieben.

Außerdem beschreibt sie einen Ausflug im Dezember 2015, als sie mit David und seiner Frau auf Kuba war. Sie habe das Paar beim Sex im Nebenzimmer gehört, der Seriendarsteller habe ihren Namen gerufen und seiner Frau gesagt, sie solle sagen: "Er ist so groß wie ein Esel". Den nächsten Tag habe David vor Jane mit seinen sexuellen Fähigkeiten geprahlt. Die Anwälte des Schauspielers streiten alles ab.

"CSI: Miami"-Star David Caruso im Jahr 2006
ActionPress/SIPA PRESS
"CSI: Miami"-Star David Caruso im Jahr 2006
David Caruso, ehemaliger "CSI: Miami"-Darsteller
Getty Images
David Caruso, ehemaliger "CSI: Miami"-Darsteller
David Caruso im Dezember 2012
Getty Images
David Caruso im Dezember 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de