Sabrina Mockenhaupt (38) kassiert scharfe Kritik – schon wieder! Bereits in der vergangenen Woche musste sich die einstige Olympionikin bei Let's Dance anhören, sie müsse selbstbewusster werden. Um das zu schaffen, verpasste die Styling-Crew Mocki kurzerhand Extensions. Doch so richtig scheint der haarige Ego-Boost nicht geholfen zu haben: Auch heut musste sich die Ex-Soldatin einiges anhören – besonders von Joachim Llambi (54).

Der strenge Tanzrichter bemängelte nicht nur Sabrinas Fußarbeit: "Du stehst auch nicht im Knie! Wenn du immer auf dem Ballen rumtippelst, sieht das schlaksig aus." Die 38-Jährige müsse mehr Fluss in ihre Bewegungen bringen und ihren Körper mehr einsetzen. "Der Tanzteil muss stärker sein", kritisierte er weiter. Das harte Urteil spiegelte sich anschließend auch in seiner Bewertung wider: Mocki bekam von Llambi lediglich zwei Punkte.

Während es von Jurorin Motsi Mabuse (37) immerhin vier Punkte gab, entschied sich Jury-Kollege Jorge Gonzalez (51) sogar für fünf – inklusive einer großen Portion Selbstbewusstsein: "Du siehst gut aus, du bist fröhlich, du hast Spaß. Du musst das auch in den Tanz bringen, dich mehr trauen, ein bisschen mehr sexy." Mocki zeigte sich irritiert: "Noch mehr?", worauf ihr Jorge in Gewissen redete: "Ja! Noch mehr! Du schaffst das!"

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Joachim Llambi im Juni 2018Getty Images
Joachim Llambi im Juni 2018
Jorge Gonzalez, "Let's Dance"-JurorFlorian Ebener / Getty Images
Jorge Gonzalez, "Let's Dance"-Juror
Sabrina Mockenhaupt, "Let's Dance"-Kandidatin 2019TVNOW / Stefan Gregorowius
Sabrina Mockenhaupt, "Let's Dance"-Kandidatin 2019
Könnt ihr die Kritik an Mocki nachvollziehen?468 Stimmen
330
Schon, ja. Leider! Sie könnte so elegant wirken, wenn sie sich nur mehr trauen würde.
138
Nicht wirklich. Ich finde, sie macht das super.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de