Er hat es sich doch noch anders überlegt! Nach seiner Penis-Vergrößerung hatte Schlagerstar Ennesto Monté (44) eigentlich erst vor wenigen Tagen angekündigt, bald seine Premiere als Porno-Darsteller feiern zu wollen – auch seine Drehpartnerinnen hat der Musiker offenbar bereits kennengelernt. Doch jetzt scheint Ennesto doch noch kalte Füße bekommen zu haben. Sein Kumpel Aurelio Savina (41) verrät, warum der 44-Jährige einen Rückzieher macht!

Im Interview mit Promiflash erklärt der Ex-Bachelorette-Kandidat, dass Ennestos Familie hinter dem gecancelten Auftritt stehe. "Es sind Probleme innerhalb seiner Familie entstanden. Wer Ennesto kennt, der weiß, dass die Familie für ihn an erster Stelle steht", berichtet Aurelio. Demnach wolle sein Kumpel auf gar keinen Fall, dass seine Kinder in irgendeiner Form unter seinen beruflichen Entscheidungen leiden. Doch obwohl Ennesto die Hose nun erst einmal anbehalten muss, bereue er nicht, sich unters Messer gelegt zu haben. "Ich habe viel mit Ennesto über seine Operation gesprochen – ich bin mir sicher, dass er es immer wieder machen würde", ist sich Aurelio sicher.

Für den ehemaligen Dschungelcamp-Kandidaten käme eine Penis-Verlängerung hingegen nicht infrage. "Das ist bei mir nicht nötig – und wenn, dann würde ich mich dennoch nicht unter Messer legen", stellt Aurelio zufrieden fest und ergänzt: "Ich glaube, es ist schon okay, so wie es ist."

Aurelio Savina in FrankfurtGetty Images
Aurelio Savina in Frankfurt
Ennesto Monté im März 2019WENN
Ennesto Monté im März 2019
Aurelio Savina in BerlinWENN
Aurelio Savina in Berlin
Könnt ihr Ennestos Entscheidung verstehen?511 Stimmen
455
Auf jeden Fall! Die Familie sollte vorgehen!
56
Nein, er sollte tun, was ihn glücklich macht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de