Doch kein Friedenspakt mit Ex-"Posh Spice"? Eigentlich waren die Spice Girls stets darauf bedacht, Victoria Beckham (44) keinen Vorwurf zu machen, dass sie an der kommenden Reunion-Tour nicht teilnehmen will. Sie betonten immer wieder ihr gutes Verhältnis und dass Vic sie dennoch bei ihrem Vorhaben unterstütze. Doch "Scary Spice" Mel B. (43) sieht das offenbar anders. Die bezeichnete die 44-Jährige nämlich jetzt als "Schlampe".

Kurz vor der Tour sorgen die Spice Girls, allen voran Mel B., für ordentlich Wirbel. Erst ihr Geständnis, dass sie Sex mit "Ginger Spice" Geri Horner (46) hatte, jetzt ein erneuter verbaler Ausrutscher. Während der Dreharbeiten zu Life Stories, der Talkshow mit Piers Morgan (54), in der sie auch das Sex-Geständnis gemacht hatte, erzählte die 43-Jährige dem Moderator, was sie von Victorias Absage hält: "Bisschen wie eine Schlampe", doch ergänzte sie: "Ich bin traurig, dass sie nicht mitkommt. Aber sie ist mit ihrer Fashion-Line und ihrer Familie beschäftigt. Ich bin enttäuscht, dass sie nicht bei uns sein wird." Dennoch hoffe Mel, dass "Posh Spice" sich noch umentscheiden wird: "Ich bewahre mir immer noch diesen Funken Hoffnung und hoffe, dass sie es tun wird."

Mirror berichtet, dass die Girls nächsten Monat mit den Proben beginnen. Am 24. Mai starten sie ihre Reunion-Tour in Dublin, danach geht es durch ganz Großbritannien. Das letzte Konzert findet am 15. Juni im Londoner Wembley Stadion statt.

Sängerin Mel B. im August 2018Getty Images
Sängerin Mel B. im August 2018
Victoria Beckham und Mel B. in Australien 1998WENN
Victoria Beckham und Mel B. in Australien 1998
Hintere Reihe: Melanie C., Victoria Beckham, Emma Bunton; vordere Reihe: Mel B. und Geri HornerInstagram / victoriabeckham
Hintere Reihe: Melanie C., Victoria Beckham, Emma Bunton; vordere Reihe: Mel B. und Geri Horner
Glaubt ihr, dass Vic sich noch umentscheidet?778 Stimmen
759
Nein, auf keinen Fall.
19
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de