Pink (39) ist bekanntlich eine richtige Power-Frau! Die Sängerin schreckte noch nie davor zurück, ihre Meinung zu sagen! Jetzt kam es zu einem Vorfall, der die "So What"-Interpretin so richtig auf die Palme brachte. Sie hatte ein Foto von ihrem Sohn Jameson Moon Hart (2) am Strand veröffentlicht, der darauf ohne Badehose zu sehen war. Diese Tatsache war scheinbar Grund für einen regelrechten Shitstorm! Jetzt wehrt sich Pink – und stellt kurzum die Kommentar-Funktion ab!

Ab sofort können Pinks Instagram-Follower ihre Bilder also nicht mehr kommentieren. Die zweifache Mutter begründet diesen Schritt in der Bildunterschrift ihres neuesten Beitrages, der sie abermals mit ihren beiden Kids zeigt: "Bei vielen von euch stimmt echt etwas nicht. Ihr regt euch über den Penis meines Babys auf? Wie jede normale Mama am Strand habe ich nicht mal bemerkt, dass er seine Badesachen ausgezogen hat." Zudem sei sie fassungslos über den Zustand von Social Media schüttele sprichwörtlich ihren Kopf über die Negativität, die einige Follower in das Leben anderer transportieren würden.

Sarkastisch endet Pinks Bildunterschrift mit den Worten: "Und hier ein Bild von uns mit einem Pelikan, den wir offensichtlich gefangen und für Stunden misshandelt haben, bevor wir ihm dann noch den Baby-Penis ins Gesicht baumeln ließen." Die klare Ansage der dreifachen Grammy-Gewinnerin scheint bei ihren Fans bestens anzukommen: Nach wenigen Stunden drückten bereits über 598.000 Follower auf den Like-Button.

Willow Sage, Pink und Jameson Moon im März 2019
Instagram / pink
Willow Sage, Pink und Jameson Moon im März 2019
Carey Hart, Pink und ihr Sohn Jameson Moon im Februar 2019
ZUMAPRESS.com / MEGA
Carey Hart, Pink und ihr Sohn Jameson Moon im Februar 2019
Willow Sage, Jameson Moon, Pink und Carey Hart in Los Angeles
ZUMAPRESS.com / MEGA
Willow Sage, Jameson Moon, Pink und Carey Hart in Los Angeles
Wie findet ihr Pinks Reaktion?7423 Stimmen
6065
Super – hätte ich auch so gemacht!
1358
Zu krass – sie muss doch nicht ihr nacktes Kind posten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de