Wer glättet die Wogen zwischen "Ginger" und "Scary Spice"? Mel B. (43) und Geri Halliwell (46), die heute Horner heißt, haben sich ordentlich in der Wolle – und das ausgerechnet kurz vor Beginn der Reunion-Tour der Spice Girls. Geri nimmt Mel das Geständnis über ihre Liaison in Piers Morgans (54) Talkshow offenbar ziemlich übel. Damit die Tour, die Ende Mai beginnt, davon nicht beeinflusst wird, braucht es jetzt jemanden, der zwischen den beiden vermitteln: Offenbar versuchen deshalb die anderen Spice Girls nun ihr Glück!

Derzeit probt die Girlband für ihre kommende Tour durch Großbritannien, die mit einem Gig in Irland eröffnet wird. Laut Daily Mail versuchen jetzt Mel C. (45) und Emma Bunton (43) Frieden zu stiften. Dennoch seien sie auf weitere Ausbrüche zwischen den beiden Streithühnern vorbereitet – denn in diesem Moment sei nicht einmal daran zu denken, Mel B. und Geri allein in einem Raum zu lassen. Fest stünde jedenfalls, dass wegen des Sex-Geständnisses weitere Konzerte undenkbar seien, ganz zu schweigen von einer Welttournee.

Besonders Geris Dementi, dass zwischen ihr und der heute 43-Jährigen mal etwas gelaufen sei, hatte zusätzlich Öl ins Feuer gegossen, berichtet der britische Mirror. Ein Bekannter von "Scary Spice" sagte demzufolge: "Mel hat das Gefühl, dass sie von Geri als Lügnerin dargestellt wird. Sie sagt: 'Es ist fast so, als würde sie unsere Geschichte ausradieren wollen.'"

Mel B. and Geri Horner bei den Brit Awards 2010Getty Images
Mel B. and Geri Horner bei den Brit Awards 2010
Mel B., Geri Horner, Emma Bunton und Melanie C.Getty Images
Mel B., Geri Horner, Emma Bunton und Melanie C.
Mel B. und Geri Horner im Februar 2010 in LondonGetty Images
Mel B. und Geri Horner im Februar 2010 in London
Was denkt ihr darüber, dass die anderen Spice Girls jetzt angeblich schlichten wollen?366 Stimmen
274
Richtig so. Sie stehen den beiden nun einmal am nächsten.
92
Ich halte davon nicht viel – immerhin geht das nur Geri und Mel etwas an!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de