Da geht es ganz schön heiß her! Micaela Schäfer (35) zog als Überraschungs-Kandidatin in das Get the Fuck out of my House-Domizil. Und dort machte die Nacktschnecke ihrem Namen direkt mal alle Ehre. Neben einem ziemlich heißen und verruchten Outfit zeigte die Beauty bei den anderen 100 Mitbewohnern keine Berührungsängste. Neben einem Zungenkuss bekam Micaela ihre Brüste von einer anderen Frau geleckt.

Im Rahmen eines Flaschendrehen-Spiels äußerte eine Bewohnerin ihren großen Wunsch: Sie würde gerne einmal Micaelas Brüste liebkosen – diesen Wunsch erfüllte das Erotik-Model sehr gerne und ließ sich die Boobs lecken. Und das war nicht die einzige feucht-fröhliche Angelegenheit: Auch die zärtlichen Zungenspiele mit einer anderen Kandidatin genoss Micaela sichtlich: "War schon geil, ich habe schon lange nicht mehr rumgeknutscht", schwärmte die 35-Jährige nach ihrem erotischen Erlebnis.

Dass Micaela eher ein Auge auf die weiblichen als auf die männlichen Mitstreiter warf, verriet sie im Interview mit Promiflash: "Es gab wirklich viele süße Mädels im Haus. Ich als Frau bin da auch auf meine Kosten gekommen." Was haltet ihr von der Sex-Offensive der DJane? Stimmt in der Umfrage ab!

Micaela Schäfer als Kandidatin bei "Get the Fuck out of my House"
ProSieben / Willi Weber
Micaela Schäfer als Kandidatin bei "Get the Fuck out of my House"
Micaela Schäfer, deutsches Erotik-Model
Instagram / micaela.schaefer.official
Micaela Schäfer, deutsches Erotik-Model
Micaela Schäfer für "Get the Fuck out of my House" im April in Berlin
ActionPress / Wenzel, Georg
Micaela Schäfer für "Get the Fuck out of my House" im April in Berlin
Wie findet ihr Micaelas Zungenspiele mit den anderen Mitbewohnern?1165 Stimmen
231
Total heiß!
934
Richtig übertrieben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de