Bonnie Strange (32) ist mit ihrem Gerichtsurteil nicht zufrieden! Im vergangenen Jahr verklagte ein Verkäufer das Model wegen Beleidigungen und daraus folgender psychischer Probleme auf 20.000 Euro Schmerzensgeld. Am Mittwoch bekam der Kläger die Hälfte davon zugesprochen – und das passt Bonnie gar nicht, wie sie Promiflash bei den About You Awards verrät. "Ich finde es unfair, weil diese Person keine nette Person ist und es eigentlich nicht verdient hat. Ich hätte lieber 10.000 Euro an irgendwas Schönes gegeben: für Tiere, für Kinder oder irgendwas. Aber das jemandem in den Hals zu schmeißen, der eigentlich – darf ich ja nicht sagen – ein sehr, sehr böser Mensch ist, da find' ich's schade", erklärte die Blondine.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de