Der Sturm hat sich gelegt – vorerst! Die Proben zur anstehenden Reunion-Tour der Spice Girls sind angelaufen. Seit Montag bereiten Mel B (43), Mel C (45), Emma Bunton (43) und Geri Halliwell (46) ihre Auftritte vor, die sie im Mai und Juni in Großbritannien absolvieren werden. Und bisher scheinen die Proben – trotz des Dramas um eine angebliche frühere Affäre von Mel B und Geri – ruhig zu verlaufen, wie Emma jetzt verriet. Vielleicht, weil Mel B bei dieser ersten Session nicht dabei war?

Die Musikerin soll nämlich während der ersten Probentage zu Hause bei sich in Los Angeles gewesen sein. An den Tour-Vorbereitungen mit den anderen drei Spice Girls hätte sie per Video-Chat teilgenommen, plauderte Emma in der ITV-Sendung "This Morning" laut Daily Mail aus. Das Feeling als Gruppe sei jedoch ein familiäres. "Unsere Kinder kommen mit zu den Proben, sie hängen ab, wir haben keine Zeit, etwas anderes als friedlich zu sein", so Baby Spice weiter.

Während der Sendung räumte Emma auch gleich noch ein Gerücht aus der Welt, das ihr Kollege Robbie Williams (45) verbreitet hatte. "Er hat seit Jahren immer wieder gesagt, dass er Beziehungen zu vier der fünf Spice Girls gehabt hätte. Was nicht stimmt, ich schwöre, ich schwöre es", beteuerte die 43-Jährige. Er fand den Scherz ihr zufolge witzig, entschuldigte sich dafür aber bereits sogar bei seiner Ehefrau.

Mel B bei "America's Got Talent"Getty Images
Mel B bei "America's Got Talent"
Geri Halliwell im März 2017Getty Images
Geri Halliwell im März 2017
Emma Bunton bei den Global Awards 2019Getty Images
Emma Bunton bei den Global Awards 2019
Glaubt ihr, die Spice Girls-Proben wären nicht so ruhig abgelaufen, wenn Mel B dabei gewesen wäre?101 Stimmen
63
Ja, ich glaube, dass Mel Bs Anwesenheit schon für Konfliktpotenzial sorgen könnte...
38
Nee, mit ihrem Fehlen hat das sicher nichts zu tun. Sie verstehen sich eben noch blendend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de