Kein Sex für mehr Frauenrechte! Im US-Bundesstaat Georgia ist vor einer Woche ein verschärftes Abtreibungsgesetz beschlossen worden. Nach dem Entschluss ist ein Schwangerschaftsabbruch verboten, sobald ein Herzton des Fötus vom Arzt zu hören ist. Das kann schon nach sechs Wochen der Fall sein – und damit zu einem Zeitpunkt, an dem die Frau oft noch nichts von ihrer Schwangerschaft weiß. Schauspielerin Alyssa Milano (46) setzt sich mit einer kämpferischen Aktion gegen das Gesetz ein: Sie ruft Frauen zum Sex-Streik auf!

"Unsere Rechte bei der Fortpflanzung werden ausgelöscht", schreibt Alyssa auf Twitter und schlussfolgert: "Solange wir als Frauen keine legale Kontrolle über unseren eigenen Körper haben, können wir keine Schwangerschaft riskieren." Dann fordert der Charmed-Star: "Schließ dich mir an. Habe keinen Sex, bis wir unsere körperliche Autonomie wieder haben. Ich rufe zu einem #SexStreik auf."

Der Aufruf von Alyssa ruft bei Twitter unterschiedliche Reaktionen hervor. Zahlreiche Frauen folgen dem Ruf der Aktivistin, andere können ihrem Aufruf nichts abgewinnen. Das Gesetz soll 2020 in Kraft treten. Georgia würde damit anderen republikanisch regierten Staaten wie Kentucky oder Ohio folgen.

Alyssa Milano, SchauspielerinGetty Images
Alyssa Milano, Schauspielerin
Alyssa Milano, SchauspielerinGetty Images
Alyssa Milano, Schauspielerin
Alyssa Milano bei einer Oscar-PartyDimitrios Kambouris / Getty
Alyssa Milano bei einer Oscar-Party
Was haltet ihr von Alyssas Aufruf?567 Stimmen
277
Ich finde es toll, dass sie sich so engagiert und finde die Idee gut!
290
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Sexstreik etwas zu einer Gesetzesänderung beiträgt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de