Ist Ennesto Monté (44) noch zu stoppen? Eigentlich wollte der Partysänger seinem vergrößerten Penis ein Debüt in einem Porno bescheren. Kurz nachdem er seine beiden Drehpartnerinnen dann aber kennengelernt hatte, bekam der Schlagersänger plötzlich kalte Füße. Der Grund dafür: Um die gemeinsamen Kinder im Alter von 8 und 13 Jahren vor bösen Kommentaren zu schützen, griff Ennestos Ex-Frau zu drastischen Maßnahmen.

Für diesen Schritt ist Ennesto ihr heute sogar dankbar: Die Mutter seines Nachwuches habe Ennesto damit gedroht, dass er die gemeinsamen Söhne nicht mehr sehen zu dürfe – sollte der Pornodreh zustande kommen. Das brachte den Reality-Star zum Nachdenken, wie er weiter im Interview mit Bild verriet: "Meine Ex-Frau und meine Kinder sind das Allerwichtigste für mich. Ich bin zuerst einmal Familienmensch. Erst danach kommt der Ennesto Monté der Öffentlichkeit."

Heute ist der ehemalige Das Sommerhaus der Stars-Kandidat froh, dass seine Ex ihm mit dem Kindesentzug drohte: "Ich fand den Pornoproduzenten damals nett, die Frauen auch. Ich hab' nicht wirklich nachgedacht, wollte nach meiner Penis-OP allen zeigen, was für ein Mann ich bin."

Ennesto Monté und Moderatorin Milka Loff Fernandes bei "Naked Attraction"Naked Attraction, RTL II
Ennesto Monté und Moderatorin Milka Loff Fernandes bei "Naked Attraction"
Ennesto Monté im März 2019WENN
Ennesto Monté im März 2019
Ennesto Monté im November 2018Instagram / ennesto.official
Ennesto Monté im November 2018
Findet ihr die Androhung von Ennestos Ex gerechtfertigt?1618 Stimmen
1511
Ja, absolut!
107
Ein bisschen übertrieben, aber ich kann es nachvollziehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de