Mehr als ein unmoralisches Angebot! Derzeit führt nichts an Madonna (60) vorbei: Mit dem Release ihres 14. Studioalbums "Madame X" am 14. Juni 2019 gibt sie ein Interview nach dem anderen – und kam jüngst auch auf die Vergangenheit zu sprechen. Im Zuge dessen erinnerte sich die Queen of Pop an die Anfänge ihrer musikalischen Karriere und erzählte, was viele Männer sich für unglaubliche Dinge herausgenommen hätten. Einige boten ihr sogar einen Plattenvertrag gegen Sex an!

Seit Madonna in den 1980er-Jahren mit Hits wie "Like a Virgin", "La Isla Bonita" und "Like a Prayer" zum Megastar aufstieg, hat sich vor allem auch der Umgang vieler Männer mit ihr gewandelt. Dem britischen Guardian sagte die Künstlerin, sie könne die Männer gar nicht mehr zählen, die ihr früher Sex gegen einen Plattenvertrag angeboten hätten. So berichtete sie: "Ich kann gar nicht sagen, wie viele Männer gesagt haben: 'Okay, wenn du mir einen Blowjob gibst …', oder: 'Okay, wenn du mit mir schläfst …' Sex ist der Deal, weißt du?"

Diese Zeiten seien zwar eigentlich vorbei, erklärte die Sängerin. Doch vereinzelt gebe es noch immer solche Männer. So erklärte sie am 5. Juni 2019 dem New York Times Magazine, auch mit Produzent Harvey Weinstein (67) sei sie in Konflikt geraten. Er hätte die "Grenzen überschritten" und sie immer wieder angeflirtet, als er 1991 mit ihr an der Dokumentation "Madonna: Truth or Dare" arbeitete.

Madonna im Mai 2017 in New York CityGetty Images
Madonna im Mai 2017 in New York City
Madonna bei Billboard Women in MusicIlya S. Savenok/Getty Images for A+E
Madonna bei Billboard Women in Music
Harvey Weinstein beim Filmfestival in CannesAndreas Rentz/Getty Images
Harvey Weinstein beim Filmfestival in Cannes
Wie findet ihr die Geschichten aus Madonnas Vergangenheit?266 Stimmen
197
Sehr spannend – und schockierend!
69
Das will doch langsam niemand mehr hören...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de