Früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Sex-Business! Heute ist Micaela Schäfer aus der deutschen Erotik-Szene längst nicht mehr wegzudenken – doch auch die Nackt-Schnecke hat einmal ganz klein angefangen und musste das Porno-Gewerbe erst einmal beschnuppern. Während die schmuddeligen Filmchen heute für jedermann im Internet zugänglich sind, sammelte Mica ihre ersten Erfahrungen damit am späten Abend im Fernsehen. Jetzt verrät die 35-Jährige: Mit 15 habe sie sich heimlich Sex-Streifen angeguckt.

"Da habe ich mich wirklich unterm Sofa versteckt und gewartet, bis meine Mutter ins Bett gegangen ist", erzählt der derzeit blonde Erotik-Star in einem RTL-Interview. Soft-Pornos wie "Emmanuelle" seien in Micaelas Teenager-Zeit im TV gezeigt worden und hätten ihr ziemlich gut gefallen. Während sie sich heute als Expertin auf dem Gebiet bezeichnen kann und ganz offen mit dem Thema Sex umgeht, habe sie damals noch Angst gehabt, von ihrer Mama erwischt zu werden.

Trotz der Gefahr, auf frischer Tat ertappt zu werden, wolle Mica diese Zeit nicht missen. "Das war so mit der Bravo meine erste sexuelle Annäherung", plaudert sie aus. Seit sie sich als Jugendliche für erotische Filme begeisterte, hat Micaela offenbar dazugelernt – zumindest erweckte sie den Eindruck, als sie bei der Eröffnung von Olivia Jones' (49) Porno-Karaoke-Bar zusammen mit anderen Promis um die Wette stöhnte.

Erotik-Sternchen Micaela SchäferInstagram / micaela.schaefer.official
Erotik-Sternchen Micaela Schäfer
Erotik-Model Micaela SchäferInstagram / micaela.schaefer.official
Erotik-Model Micaela Schäfer
Erotik-Star Micaela SchäferInstagram / micaela.schaefer.official
Erotik-Star Micaela Schäfer
Hättet ihr gedacht, dass Micaela früher heimlich Sex-Filmchen geschaut hat?261 Stimmen
231
Ja, klar! Wer hat das denn nicht gemacht?
30
Ich hätte nicht erwartet, dass sie so früh Interesse an dem Thema hatte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de