Sie nimmt mal wieder kein Blatt vor den Mund! Im Januar war die Beziehung von Megan Barton Hanson und Wes Nelson nach nur rund sechs Monaten zerbrochen. Danach hatte die Love Island-Beauty mehrfach deutlich gemacht: Es wird kein Comeback mit ihrem Kuppelshow-Kollegen geben – das hatte die Blondine auch mithilfe eines Kot-Vergleichs betont. Jetzt holte Megan erneut gegen ihren Ex-Freund aus: Wes soll ein schlechter Liebhaber sein!

Im Interview mit The Sun offenbarte die 25-Jährige, dass sie sehr enttäuscht gewesen sei, dass ihr damaliger Lover keine Lust auf Sextoys gehabt habe: "Tatsächlich war er ziemlich nullachtfünfzehn im Schlafzimmer, aber er war einfach nur zu jung, nichts für ungut – er muss noch viel lernen." Bei diesem Sex-Talk beließ es Megan aber nicht, sie plauderte auch über ihre eigenen Vorlieben. Die Britin stellte klar: Sie fahre total auf die kleinen Bett-Gehilfen hab. "Frauen, die masturbieren, müssen sich nicht schämen. Ich habe das Gefühl, dass es ein totales Tabu ist", sagte sie.

Es ist nicht das erste Mal, dass das TV-Gesicht offen über seine Schlafzimmergeschichten spricht. Bereits im Juni erklärte Megan, dass sie sich offenbar nicht mehr nur auf Männer festlege, wenn es um leidenschaftliche Abenteuer gehe: "Ich fühle mich einfach kompatibler und wohler mit Frauen!"

Megan Barton Hanson bei der "Extremely Wicked, Shockingly Evil, and Vile"-PremiereMario Mitsis / WENN.com
Megan Barton Hanson bei der "Extremely Wicked, Shockingly Evil, and Vile"-Premiere
Wes Nelson und Megan Barton Hanson bei den BBC Radio Teen AwardsGetty Images
Wes Nelson und Megan Barton Hanson bei den BBC Radio Teen Awards
Megan Barton Hanson, Reality-StarInstagram / meganbartonhanson_
Megan Barton Hanson, Reality-Star
Findet ihr es ok, dass Megan so über ihr Sexleben mit Wes redet?698 Stimmen
182
Ist doch nicht schlimm – das kann er schon ab.
516
Das geht gar nicht – wie peinlich für ihn!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de