Hat sich Tobias Wegener (26) mit dieser Entscheidung ins Aus geschossen? Der Promi Big Brother-Kandidat hatte sich nach dem gestrigen Live-Duell selbst vor der Nominierung geschützt. Sein Duell-Partner Zlatko Trpkovski hatte hingegen den Joker weitergegeben – und war prompt aus dem Haus gewählt worden. Dass der Love Island-Schnuckel in dem Live-Moment nur an sich gedacht hat, sorgte in der Folge darauf für Diskussionen: Vor allem YouTube-Star Chris Manazidis verurteilte den Muskelprotz für seine Aktion zutiefst!

"Sehr schwacher Move von Tobi. Wenn man bedenkt, dass er hier doch sehr gut ankommt, so gar nicht gefährdet ist – und dann schützt er sich. Der denkt nur an seinen eigenen Arsch. Das macht man nicht. So was machen Pussys", lästerte der 32-Jährige auf dem Campingplatz drauf los. Auch wenn alle immer auf Team machen würden, denke jeder am Ende doch nur an sich selbst. Auch er werde in Zukunft darüber nachdenken, bei wichtigen Entscheidungen nur auf seinen eigenen Vorteil zu achten.

Nur einer steht nach wie vor hinter seinem "Bro" – Joey Heindle (26) konnte Tobis Handlungen in der Livesendung absolut nachvollziehen. "Ich wollte hier nichts machen, was verkehrt war. Das ist das Spiel", rechtfertige er sich später im Sprechzimmer. Wie sieht es bei euch aus? Findet ihr auch, dass Tobi beim Nominierungsschutz an die anderen hätte denken sollen? Stimmt ab!

Tobias Wegener im Live-Duell bei "Promi Big Brother"Promi Big Brother, Sat.1
Tobias Wegener im Live-Duell bei "Promi Big Brother"
Chris und Jürgen auf dem "Promi Big Brother"-CampingplatzPromi Big Brother, Sat.1
Chris und Jürgen auf dem "Promi Big Brother"-Campingplatz
Tobias Wegener bei "Promi Big Brother" 2019© SAT.1
Tobias Wegener bei "Promi Big Brother" 2019
Hätte Tobi sich nicht selbst vor der Nominierung schützen sollen?6528 Stimmen
4573
Doch, das war die richtige Entscheidung, es geht immerhin um 100.000 Euro.
1955
Nein, er hätte wirklich jemand anderem diesen Joker geben sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de