Das war ein Schock für Schwesta Ewa (35)! Die Rapperin muss in ein paar Tagen ihre Haftstrafe antreten – doch dann wird auf einmal bekannt: Sie darf ihr Baby nicht mit ins Gefängnis nehmen. "Nach unserer Einschätzung ist Ewa Malanda von der Persönlichkeitsstruktur her höchst manipulierbar und gewaltbereit und daher noch nicht für den offenen Vollzug geeignet", gab ein Sprecher der Mutter-Kind-Anstalt in Fröndenberg gegenüber Bild als Grund an. Im geschlossenen Vollzug ist es nicht möglich, mit dem Nachwuchs zusammen untergebracht zu werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de