Wer die Reality-Show Keeping up with the Kardashians fleißig verfolgt, weiß, dass nicht nur die sonnige Seite der berühmten Familienmitglieder thematisiert wird. Auch Auseinandersetzungen werden ungeniert gezeigt. In der letzten Folge gerieten Kourtney Kardashian (40) und Corey Gamble (38), Lover von Kris Jenner (63), beim Thema Erziehung und Disziplin heftig aneinander. Auslöser der hitzigen Diskussion beim Familienessen: Sprössling Penelope (7) habe ihre Nanny im Gesicht gekratzt.

Corey ergriff das Wort: Er würde Penelope "den Arsch versohlen", sollte sie ihn kratzen. Die Hand gegen ihre Kinder zu erheben? Das kommt für Kourtney nicht infrage! Auf Twitter verteidigte sie ihre Ansicht. "Meiner Meinung nach ist es nicht der richtige Weg, Kinder zu schlagen, um sie zurechtzuweisen. Wenn Kinder leiden oder frustriert sind, kann es nicht die Lösung sein, sie physisch zu verletzen", schrieb sie unter anderem. "Sie sind Kinder und sie hat offensichtlich innerlich gelitten", twitterte Kourtney über Penelope. "Ihr im Gegenzug wehzutun, würde nichts besser machen. Wie kann es sein, dass wir es heutzutage nicht besser wissen?"

Für Kourtney bedeutet ihre Ansicht aber nicht, dass ihre Kinder ganz ohne Ärger davonkommen, wenn sie etwas anstellen. "Natürlich gibt es viele Konsequenzen, die wir angegangen sind", schrieb sie. "Ich bin sehr stolz auf meine Kinder und ein Elternteil zu sein, ist nicht immer leicht, aber bei uns gibt es Konsequenzen, die physischen Schmerz ausschließen."

Kourtney Kardashian und Penelope DisickInstagram / kourtneykardash
Kourtney Kardashian und Penelope Disick
Kourtney Kardashian, Reality-StarInstagram / kourtneykardash
Kourtney Kardashian, Reality-Star
Kourtney Kardashian, FernsehbekanntheitGetty Images
Kourtney Kardashian, Fernsehbekanntheit
Folgt ihr Kourtney Kardashian auf Instagram?1525 Stimmen
615
Ja, sie ist eine tolle Frau.
910
Nein. Sie interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de