Bald hat Patricia Blanco (48) es endlich geschafft! Anfang des vergangenen Jahres unterzog sich die TV-Darstellerin einer Bruststraffung. Doch diese verlief nicht ganz nach Plan! Durch eine geringe Durchblutung verfärbten sich ihre Brustwarzen schwarz und starben schließlich ab. Mittlerweile wurden die Nippel mithilfe von Teilen ihrer Schamlippen rekonstruiert. Jetzt fehlt nur noch eine Operation, bis wieder alles in Ordnung ist!

Derzeit ist die Entertainerin auf der Venus unterwegs und ist zusammen mit Nacktschnecke Micaela Schäfer (35) das Aushängeschild der Erotikmesse. Bei der Eröffnung hakte Promiflash bei der Tochter von Roberto Blanco (82) nach, in welchem Zustand sich ihre Brüste momentan befinden. Daraufhin erklärte sie, dass ihre Brustwarzen mittlerweile verheilt seien. Nur der Warzenvorhof sei bisher noch nicht rekonstruiert worden. "Eine OP habe ich noch vor mir nächstes Jahr und dann ist Schluss", gab sie erleichtert preis.

Über eine Sache ist die 48-Jährige ebenfalls ziemlich glücklich. Trotz des Vorfalls hat sie noch immer Gefühl in ihrem Busen. Vorher habe sie nichts gespürt. "Ich dachte, dass sie komplett tot ist, weil die Brust eigentlich so eine schöne, erogene Zone ist", teilte sie mit Promiflash ihre anfänglichen Befürchtungen.

Micaela Schäfer und Patricia Blanco auf der 23. VenusActionPress
Micaela Schäfer und Patricia Blanco auf der 23. Venus
Patricia BlancoActionPress
Patricia Blanco
Patricia Blanco beim Fotoshooting für die Erotikmesse VenusP.Hoffmann/WENN.com
Patricia Blanco beim Fotoshooting für die Erotikmesse Venus
Hättet ihr gedacht, dass bei Patricia das Gefühl in den Brüsten zurückkommt?329 Stimmen
57
Ja klar!
272
Nein, ich bin nicht davon ausgegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de