Lady Gaga (33) gewährt Einblicke in ein dunkles Kapitel ihres Lebens. Der Sängerin ist es ein wichtiges Anliegen, seelische Gesundheit aus der Ecke der Tabuthemen zu holen – darum redet sie seit jeher offen über ihre eigenen Probleme. Im Gespräch mit Oprah Winfrey (65) für die neue Elle-Ausgabe offenbarte sie nun, sich früher selbst verletzt zu haben: "Ich habe mich lange Zeit geritzt. Und ich konnte damit nur aufhören, weil ich gemerkt habe, dass ich das tat, um den Leuten zu zeigen, dass ich Schmerzen habe – anstatt es ihnen zu sagen und nach Hilfe zu fragen." Heute sei sie dankbar, sich das nicht mehr anzutun, erklärte die Pop-Ikone. Mit ihrer eigenen Leidensgeschichte wolle Lady Gaga ihre Fans ermutigen, sich genau wie sie Hilfe zu holen.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de