Kristin Davis (54) war es am Set von Sex and the City manchmal zu wild! Die US-Amerikanerin stand von 1998 bis 2004 für das erfolgreiche TV-Format vor der Kamera. Als wohlerzogene, manchmal etwas verklemmte Charlotte York schlug sie sich mit ihren drei Freundinnen durch die New Yorker Dating-Welt und lernte viele Männer kennen. Doch als Schauspielerin hat sie eine Sex-Szene total verabscheut!

In der dritten Staffel landete die Vollblut-Romantikerin in der Kultserie mit einem Kerl im Bett, der sie während des Akts mit frauenfeindlichen Worten überhäufte. Die gesittete Charlotte war von dem Benehmen geschockt – doch auch Kristin hatte sich bei den Dreharbeiten alles andere als wohlgefühlt. "Ich habe es wirklich gehasst. Ich habe es so sehr gehasst", betont die 54-Jährige in der Show Watch What Happens Live.

15 Jahre nach dem Serien-Aus tauchte Kristin noch in ein paar Nebenrollen auf – doch widmet sich mittlerweile ganz anderen Projekten: Als zweifache Adoptivmama genießt sie ihr Eltern-Dasein und setzt sich nebenher für Charity ein.

Kristin Davis als Charlotte in "Sex and the City"United Archives GmbH
Kristin Davis als Charlotte in "Sex and the City"
Der "Sex and the City"-CastUnited Archives GmbH
Der "Sex and the City"-Cast
Kristin Davis 2019Getty Images
Kristin Davis 2019
Hättet ihr gedacht, dass Kristin so offen über das schlechte Erlebnis spricht?408 Stimmen
354
Ja, auf jeden Fall.
54
Nein, ich bin echt überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de