Anzeige
Promiflash Logo
Disneys "Arielle" wird 30! Zehn überraschende Film-FaktenGetty ImagesZur Bildergalerie

Disneys "Arielle" wird 30! Zehn überraschende Film-Fakten

17. Nov. 2019, 14:10 - Charlotte K.

Arielle schwimmt seit 30 Jahren unter dem Meer! Die kleine Meerjungfrau ist die Titelfigur zu dem 1989 erschienenen Zeichentrickfilm. Die rothaarige Disney-Heldin lebt mit ihrem Meeresvolk im Ozean, wünscht sich aber nichts sehnlicher als ein Mensch zu sein – vor allem, nachdem sie den schönen Prinzen Erik kennenlernt. Die Geschichte begeistert auch noch heute die Zuschauer. Doch hättet ihr auch diese Fun Facts über den Film gewusst?

Die Diskussion um den angeblichen Penis
Disney wurde vorgeworfen, in dem Kinderfilm eine Erektion versteckt zu haben. Tatsächlich: Bei der Hochzeit zwischen Erik und der maskierten Ursula hat der Priester eine verdächtige Beule unter seinem Gewand. Doch der Animator Tom Sito klärt das Missverständnis auf: "Es sind seine Knie. Der Witz war, dass der kleine Mann auf einer Box steht und seine Robe darüber gezogen wurde, sodass sein gesamter Körper verhüllt wurde. Und Leute sehen nur das, was sie sehen wollen."
Weil sie es einfach können!
Acht Jahre nach der Erstausstrahlung veröffentlichte Disney den Streifen noch einmal – und machte dabei umgerechnet weitere 24 Millionen Euro Gewinn. Wobei sie es auch taten, um die Fox Animation Studios zu ärgern, die am selben Tag ihren Film "Anastasia" herausbrachten.

Preisgekrönte Musik!
"Arielle" wurde für drei Oscars nominiert – jedes Mal für seine musikalische Untermalung. Der Song "Unter dem Meer" wurde als Bester Song ausgezeichnet.
Ein Kind sorgte fast für eine Planänderung!
Das Lied "Ein Mensch zu sein" wurde fast aus dem Konzept gestrichen. Der Grund: Der damalige Leiter von Walt Disney Pictures, Jeffrey Katzenberg, hatte einen Testlauf des Films gesehen und dabei ein Kind im Publikum beobachtet, dass mehr an seinem Popcorn als an der Musik interessiert zu sein schien. Doch am Ende wurde er von seinen Kollegen überredet und so wurde er erneut vor Erwachsenen aufgeführt – und diese waren begeistert!

Die Stimme hinter den Figuren
In der originalen Version leiht Ben Wright Prinz Eriks Diener Grimsby seine Stimme. Und auch Mowglis Wolfsvater aus "Das Dschungelbuch" und Pongos Besitzer Roger Radcliff aus "101 Dalmatiner" erweckte der Synchronsprecher zum Leben.
Eine Drag Queen als Inspiration
Das Design von der bösen Ursula wurde aus einem Film aus den 70er-Jahren abgeschaut: In dem Kultstreifen "Pink Flamingos" von John Waters spielt die Drag Queen Divine mit, die mit ihrem auffälligen Look aus einem knalligen roten Kleid und einer blonden Perücke zum Vorbild für die Meerhexe wurde. Kritiker beschrieben Ursula als eine "Klärgrubenexplosion".

Wo kommen die ganzen Blubberblasen her?
Disney hatte nicht genügend Arbeitskräfte, um den gesamten Film zu gestalten. Also heuerte das Unternehmen das chinesische Animationsstudio Pacific Rim an, das über eine Million Blasen per Hand zeichnete.
Blond vs. Rot
Arielles Haare wurden in der Endversion wegen Daryl Hannah zu einem Feuerrot. Die Schauspielerin verkörperte wenige Jahre zuvor in "Splash" eine blonde Meerjungfrau. Mit dieser Entscheidung wollten sie vermeiden, dass das Publikum in Verwirrung geriet.

Sexy Muse!
So wie Ursula ein Vorbild hatte, wurde auch die Hauptfigur mit Blick auf einen echten Menschen gezeichnet: In dem Fall hatten Disneys Kreativköpfe das Gesicht von Schauspielerin Alyssa Milano (46) vor Augen.
Der Ursprung
Die Geschichte von Arielle und ihren Freunden stammt ursprünglich nicht aus der Feder der Disney-Studios. Der berühmte dänische Schriftsteller Hans Christian Andersen hatte 1837 das Kunstmärchen "Die kleine Meerjungfrau" verfasst. Doch auch der Dichter hatte sich seine Idee von Undine abgekupfert, einer mythologischen Figur, die einen weiblichen Wassergeist verkörpert.

United Archives GmbH
Sebastian aus "Arielle, die Meerjungfrau"
United Archives GmbH
Arielle, die Meerjungfrau
Getty Images
Kevin Mayer auf der Bühne des Disney+ Showcase in Anaheim im August 2019
United Archives GmbH
Divine in "Pink Flamingos"
United Archives GmbH
Szene aus "Arielle, die Meerjungfrau"
Getty Images
Schauspielerin Alyssa Milano
Welche Nebenfigur ist euer Lieblingscharakter?3551 Stimmen
231
Prinz Erik ist immer mein Highlight!
269
Ich liebe die böse Ursula.
1498
Ich finde die Krabbe Sebastian klasse.
1363
Fabius ist definitiv der Knuffigste!
190
Arielles Papa König Triton ist der Beste.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de