Micaela Schäfer (36) ist happy über ihre Beauty-Eingriffe! Die Nacktschnecke macht schon seit Langem keinen Hehl daraus, bei ihrem Körper nachgeholfen zu haben: Insgesamt hat sie elf Schönheitsoperationen hinter sich gebracht und plant weitere. Bislang ist bei der optischen Veränderung der ehemaligen Germany's next Topmodel-Kandidatin offenbar alles gut gegangen: In einem Promiflash-Interview gibt sie nun aber zu, dass sie sich vor einem missglückten Eingriff fürchte!

"Was es so für OP-Opfer in Deutschland gibt, ist eine Vollkatastrophe", sagt Micaela in dem Gespräch. Sie sei extrem zufrieden mit ihren OP-Ergebnissen, mache sich allerdings Sorgen, ihr Schicksal mit einem weiteren Eingriff herauszufordern: "Und deshalb habe ich auch zum ersten Mal ein bisschen Angst vor der zwölften OP, weil ich manchmal denke: 'Ok, es ging elfmal gut. Lass es doch Micaela.'" Trotzdem habe sie vor, 2020 erneut auf den Operationstisch zu steigen!

Welcher Körperteil dann unters Messer kommen soll, verrät sie nicht – dafür aber, welche alle schon dran waren: "Ich muss wirklich sagen, Po, Bauch, Brüste, Nase, Kinn, Lippen, Wangen, Schlupflider, das ganze Botox-Gedöns, alles toll geworden."

Micaela Schäfer im November 2019Instagram / micaela.schaefer.official
Micaela Schäfer im November 2019
Micaela Schäfer bei der Venus in Berlin, 2019Wehnert, Matthias / ActionPress
Micaela Schäfer bei der Venus in Berlin, 2019
Micaela Schäfer mit Tätowiererin DaSuesse, 2016Actionpress/ Ukas,Michael
Micaela Schäfer mit Tätowiererin DaSuesse, 2016
Denkt ihr, Micaela hatte bei ihren Eingriffen nur Glück oder gute Ärzte?297 Stimmen
203
Ich denke, die Eingriffe liefen gut, weil sie gute Ärzte hatte!
94
Ich denke, sie hatte bei ihren Eingriffen vor allem viel Glück!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de