Mit diesem Date-Ausgang hatten die Prince Charming-Zuschauer wohl nicht gerechnet! In der aktuellen Episode durfte sich Simon Goga das erste Mal über Zweisamkeit mit Traumprinz Nicolas Puschmann freuen. Bei einem romantischen Treffen in der Villa des Gay-Bachelors lernte er den Account-Manager weiter kennen und wollte eigentlich bei ihm übernachten – doch dazu sollte es nicht kommen: Nicolas servierte Simon völlig überraschend ab!

In flauschige Bademäntel eingekuschelt genossen der Personal-Trainer und sein Angebeteter im Kerzenschein ein Glas Wein – eigentlich der perfekte Moment, um einander näherzukommen. Doch Nicolas war da anderer Meinung: "Der Funke ist noch nicht so richtig übergesprungen, da bin ich ganz ehrlich. Ich weiß gar nicht warum, ich finde dich super-attraktiv, du hast einen tollen Body...", konfrontierte er Simon. Der Gogo-Tänzer zeigte sich daraufhin deutlich enttäuscht – und verließ die Villa auf Nicolas' Wunsch hin: "Wenn es nicht passt, dann passt es nicht. Ich werde niemandem hinterherlaufen!", erklärte er traurig, fügte jedoch sauer hinzu: "Wenn du keine Connection hast – dann fass mich nicht an, dann umarm mich nicht, dann streichel mich nicht!"

Doch die Entscheidung des Prinzen blieb auch in der Behausung der Kandidaten nicht ohne Konsequenzen: "Das ist nicht echt. Seine Gefühle sind nicht echt und seine Taten sind nicht echt!", schimpfte Simon bei seiner Rückkehr über Nic. Seine Mitbewohner waren davon total überrascht: "Ich habe Nicolas anders kennengelernt", wunderte sich Andreas. Podcaster Lars glaubte Simon jedoch kein Wort: "Er stellt ihn als ein großes Arschloch dar und das glaube ich einfach nicht, dass er das ist. Der ist einfach verletzt, weil er nicht gelandet ist!"

Simon Goga, "Prince Charming"-KandidatTVNOW
Simon Goga, "Prince Charming"-Kandidat
Nicolas PuschmannRTL/TVNow
Nicolas Puschmann
Simon Goga, Kandidat bei "Prince Charming"TVNOW
Simon Goga, Kandidat bei "Prince Charming"
Was sagt ihr zu Nicolas' Entscheidung, Simon nach Hause zu schicken?381 Stimmen
258
Die Entscheidung war richtig. Wenn es nicht funkt, bringt es nichts!
123
Er hätte ihm das früher sagen sollen – und ihm keine falschen Zeichen geben sollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de