Die Fans von Sänger Liam Payne (26) sind empört! Der Engländer veröffentlichte am 06. Dezember sein heiß begehrtes Debütalbum "LP1". Ein spezieller Song ließ seine treuen Paynettes jetzt allerdings sauer aufstoßen. In der Single "Both Ways" scheint der frühere One Direction-Star auf die Sexualität einer Frau Bezug zu nehmen. Seine Anhänger werfen dem 26-Jährigen nun vor, Bisexualität zu einem Fetisch zu machen!

In einer Zeile des Werks besingt Liam die sexuelle Orientierung einer Unbekannten: "Mein Mädchen, sie mag beide Seiten. Ich liebe es, wie sie dich anmacht. Du wechselst die Spur, wie ein Bugatti." Viele Hörer ärgerten sich nach der Veröffentlichung der Single auf Twitter über den Text. Einige Nutzer der sozialen Netzwerke gaben an, dass sie sich mit den Stereotypen, die der Brite vermittelte unwohl fühlen. Zu den Kommentaren gehörten: "Er stellt Bisexuelle-Mädels quasi als Objekte seiner kranken Fantasie dar."

Der Musiker verteidigte sich später auf der sozialen Plattform: "Es tut mir leid für diejenigen, die ich wirklich beleidigt habe." Er sei in keiner Weise homophob und er möchte niemandem zu Nahe treten, schrieb der "Stack It Up"-Interpret. Er beklagte sich nachfolgend in einer weiteren Twitter-Nachricht, dass heutzutage viele Dinge zu wörtlich genommen werden.

Liam Payne, Dezember 2019ZUMAPRESS.com / MEGA
Liam Payne, Dezember 2019
Liam Payne, Oktober 2019Splash
Liam Payne, Oktober 2019
Liam Payne, Dezember 2019ZUMAPRESS.com / MEGA
Liam Payne, Dezember 2019
Habt ihr schon das neue Album von Liam Payne gehört?304 Stimmen
250
Nein, ich stehe nicht so auf seine Musik.
54
Ja, ich habe es direkt am Tag der Veröffentlichung gehört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de