Melissa (24) klärt endlich auf, warum für sie der Job als Bachelorette niemals vorstellbar wäre! Schon während ihrer Teilnahme bei Love Island mauserte sich die Schwäbin zum absoluten Zuschauerliebling. Seit dem Ende der Reality-Show hat die Brünette mit Abstand die größte Reichweite, über 400.000 Menschen folgen Melissa auf Instagram. Warum sie sich aber keine weitere Teilnahme bei einer Kuppelsendung vorstellen kann, hat sie nun im Promiflash-Interview verraten – vor allem die Bachelorette-Rolle wäre ihr ein Dorn im Auge.

Promiflash traf Melissa bei der diesjährigen Bambi-Verleihung in Baden-Baden und hakte nach, warum sie aktuell den Posten als Rosenlady ablehnen würde: "Ich glaube, man hat schon gesehen, dass ich bei 'Love Island' schon Hemmungen hatte, mich mit zwei Männern zu treffen. Ich glaube, wenn dann da ein paar mehr stehen, dann wäre es bei mir vorbei", berichtete sie lachend.

Aktuell hat Melissa aber auch laut eigener Aussage gar keinen Kopf für die Liebe: "Momentan habe ich keine Zeit, um jemanden kennenzulernen", stellte sie klar. Falls ihr ihr persönlicher Mister Right aber mal doch über den Weg laufe und es Klick mache, wäre sie natürlich bereit. Was sagt ihr zu Melissa Begründung, nicht Bachelorette werden zu wollen?

Melissa in Baden-Baden im November 2019melissa_loveisland
Melissa in Baden-Baden im November 2019
Die ehemalige "Love Island"-Kandidatin Melissa, 2019Instagram / melissa_loveisland
Die ehemalige "Love Island"-Kandidatin Melissa, 2019
Melissa, "Love Island"-Kandidatin 2019RTL II / Magdalena Possert
Melissa, "Love Island"-Kandidatin 2019
Was sagt ihr zu Melissa Begründung, nicht Bachelorette werden zu wollen?1009 Stimmen
888
Ich kann sie total verstehen, ich sehe sie auch nicht als Bachelorette.
121
Ich verstehe sie nicht, das wäre doch wirklich eine tolle Chance!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de