Das Gerichtsverfahren um Simon Desue (28) ist beendet! Der YouTuber, der sich am Dienstag in Hamburg vor Gericht verantworten musste, hatte Anfang 2019 einige Videos gepostet, in denen er vorgab, 10.000 Euro Falschgeld aus dem Darknet zu bestellen. Das sah so echt aus, dass sogar die Polizei ermittelte. Als die herausfand, dass die Aktion bloß ein Fake gewesen war, wurde Simon wegen Vortäuschens einer Straftat angeklagt. Jetzt kann der Netz-Star aufatmen: Simon ist freigesprochen worden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de