Während ihrer Zeit als Repräsentantin des britischen Königshauses hat Herzogin Meghan (38) mehrfach gegen den royalen Dresscode von Queen Elizabeth II. (93) verstoßen. Die betrachtet bekanntlich Kleider und Röcke als passende Garderobe für eine royale Lady. Doch die ehemalige Schauspielerin zeigte sich gern und oft in Hosen. Ein Insider hatte im Interview mit InTouch Weekly eine Vermutung, warum sie sich so gegen die modischen Vorlieben der 93-Jährigen wehrte: "Als moderne Frau hasst Meghan dieses Protokoll und hält es für sexistisch."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de