Schuldig! Schon im Dezember 2018 wurde Katrina Danforth oder besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Lynn Pleasant von der Polizei festgenommen. Der Grund: Sie hat versucht, den Vater ihrer drei Kinder umbringen zu lassen. Ihr Mittel der Wahl war ein angeheuerter Auftragskiller. Sie gestand die Tat selbst vor Gericht und wandert nun hinter Gitter. Ihr Strafmaß sind zehn Jahre Gefängnis und eine dreijährige beaufsichtigte Bewährungszeit.

Die Behörden wurden auf die 32-Jährige aufmerksam, nachdem sie einer Freundin erzählt hatte, dass sie ihren Ex-Partner tot sehen will. Berichten der The Spokesman-Review zufolge, soll sie die Telefonnummer des Profimörders auch von dieser Bekannten erhalten haben. Die Porno-Darstellerin bezahlte 5.000 Dollar, damit der Berufskiller ihre gewünschte Zielperson umbringt. Allerdings überlebte das beabsichtigte Opfer das Attentat. Der Auftragsmörder konnte lediglich als R.H. identifiziert werden und ist noch auf freiem Fuß.

Das Erotik-Sternchen soll den unbekannten Assassinen angewiesen haben, den Leichnam so zu platzieren, dass er gefunden wird. Die blonde Amerikanerin bejahte außerdem die Frage, ob sie damit einverstanden wäre, wenn auch andere Personen während des Mordes verletzt würden.

Erotik Darstellerin Lynn Pleasant im Januar 2016
Twitter / LynnXXXPleasant
Erotik Darstellerin Lynn Pleasant im Januar 2016
Lynn Pleasant, Porno-Darstellerin
Instagram / xlynnxpleasantx
Lynn Pleasant, Porno-Darstellerin
Lynn Pleasant im Januar 2016
Twitter / LynnXXXPleasant
Lynn Pleasant im Januar 2016
Was sagt ihr zu Lynns Strafmaß?1560 Stimmen
1454
Nur zehn Jahre? Das ist viel zu wenig.
106
Ich finde es zu hart.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de