Es war ihr letzter gemeinsamer Termin als royale Einheit – der traditionelle Gottesdienst zum Commonwealth Day sei für Herzogin Meghan (38) allerdings sehr unbefriedigend gewesen! Das Treffen zwischen ihr und ihrem Ehemann Prinz Harry (35) mit Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) sei unterkühlt verlaufen, wie Daily Mail von einem engen Freund der ehemaligen Schauspielerin erfahren hat: "Sie sagte, die Reise sei eine Bestätigung dafür gewesen, dass sie mit ihrem Rücktritt die richtige Wahl getroffen hätten. Es gibt keine Wärme zwischen den Familienmitgliedern und sie möchte Archie in einem Haushalt großziehen, der voller Lachen, Freude und Umarmungen ist."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de