Vanessa Bryant (37) erinnert sich an einen wichtigen Tag im Leben ihres verstorbenen Mannes Kobe Bryant (✝41) zurück. Der Basketballer starb im Januar zusammen mit seiner Tochter Gianna (✝13) und weiteren Passagieren bei einem Helikopterabsturz. Seitdem ruft die Witwe die beiden immer wieder mit Bildern und Videos auf Social Media ins Gedächtnis. So auch am 13. April – einem ziemlich wichtigen Datum für Kobe.

Am Montag vor vier Jahren hatte der einstige Sportler seine NBA-Karriere mit einem allerletzten Spiel für die Lakers beendet. "Mein Mann hat sich 20 Jahre lang den Arsch aufgerissen. Er hat alles gegeben", schreibt Vanessa in einem Instagram-Post. Nach seiner Zeit als Profi-Basketballer habe er Zeit mit seiner Familie verbringen wollen und so viele Dinge nachholen wollen, die er durch seine Arbeit verpasst habe. "Er konnte nur drei Jahre und neun Monate seiner Rente genießen", sind ihre traurigen Worte.

Kobe wurde posthum auch noch eine ganz besondere Ehre als Sportler zuteil: Er hat es in die Basketball-Hall-of-Fame geschafft. "Es ist eine unglaubliche Leistung und Ehre und wir sind sehr stolz auf ihn", erklärte Vanessa im Gespräch mit ESPN.

Kobe Bryant im Juni 2009
Getty Images
Kobe Bryant im Juni 2009
Kobe Bryant und seine Frau Vanessa
Instagram / vanessabryant
Kobe Bryant und seine Frau Vanessa
Kobe Bryant im Mai 2010
Getty Images
Kobe Bryant im Mai 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de