Vor wenigen Wochen startete mit "Finger weg!" ein neues Trash-Format auf Netflix – das Konzept: Zehn Singles, die sonst nur unverbindliche One-Night-Stands oder Affären verfolgen, sollen eine Zeit abstinent leben, um endlich ernstere Bindungen einzugehen. Kandidat Harry Jowsey konnte sich allerdings nicht beherrschen. Er und sein Show-Flirt Francesca Farago hatten Sex – Szenen, die Harrys Eltern unangenehm sein könnten. Aber nein, der Hottie verriet: Seine Mama habe ihm sogar ihren Segen für das TV-Techtelmechtel gegeben.

Bevor der 23-Jährige zu den Dreharbeiten aufgebrochen war, habe ihm seine Mutter noch einen Tipp mit auf den Weg gegeben. "Sie sagte mir, dass ich gehen und alle Frauen vögeln soll", erinnerte sich der gebürtige Australier im Interview mit dem Magazin Now To Love. Offenbar traute er damals seinen eigenen Ohren kaum. "Und ich erwiderte: 'Mum, ich versuche, hier wirklich ein guter Junge zu sein'", witzelte er weiter.

Auch sein Vater habe das feuchtfröhliche TV-Abenteuer unterstützt. Kein Wunder, schließlich scheint er in Harrys Alter selbst ein Womanizer gewesen zu, denn sein Sohnemann gab zu: "Den Charme habe ich auf jeden Fall von meinem alten Herren."

Harry Jowsey und seine Freundin Francesca Farago
Instagram / harryjowsey
Harry Jowsey und seine Freundin Francesca Farago
Reality-Star Harry Jowsey mit seiner Mutter
Instagram / harryjowsey
Reality-Star Harry Jowsey mit seiner Mutter
"Finger weg!"-Kandidat Harry Jowsey
Instagram / harryjowsey
"Finger weg!"-Kandidat Harry Jowsey
Was sagt ihr zu der Reaktion von Harrys Mutter?965 Stimmen
364
Richtig cool, dass sie das so locker sieht.
601
Geht gar nicht! Eine Mutter sollte so was nicht sagen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de