Im Januar überraschten Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) die Öffentlichkeit mit der Ankündigung, dass sie sich als "Hauptmitglieder" der königlichen Familie zurückziehen werden. Die meisten waren sich nach diesem Statement sicher, dass Meghan dahinter steckt, weshalb sich der Begriff "Megxit" etablierte. Doch nun stellt sich heraus: Meghan war gar nicht die treibende Kraft hinter diesem Vorhaben! Das soll nun "Finding Freedom", die neue Biographie von ihr und Harry, richtigstellen. Ein Mitarbeiter des Verlags verriet dazu vorab: "Vor allem das Wort 'Megxit' ärgert Prinz Harry sehr. Es erweckt den Eindruck, dass die Entscheidung, sich von der königlichen Familie zu entfernen, bei Meghan lag. Tatsache ist aber, dass Harry diese Entscheidung getroffen hat."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de