Drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft Duisburg gegen Claudia Norberg (49). Ihr wurde Vereitelung der Zwangsvollstreckung und falsche Versicherung an Eides statt vorgeworfen. Zunächst hatte sie gegen den im Februar erlassenen Strafbefehl Einspruch eingelegt. Jetzt hat sie sich aber überraschend dazu entschieden, ihre einjährige Freiheitsstrafe auf Bewährung zu akzeptieren. "Die Begründung, warum ich den Einspruch zurückgezogen habe, ist die, dass ich mit der Vergangenheit endlich abschließen möchte", erklärte sie gegenüber RTL.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de