Diese Party hat sich Slavko Vincic wohl anders vorgestellt. Der gebürtige Slowene ist ein Schiedsrichter des Fußballverbands FIFA und galt bis zuletzt als ein aufstrebendes Talent unter den europäischen Top-Schiris. Der 40-Jährige leitete bereits einige Begegnungen in der Champions und Europa League. Außerdem war er bei zahlreichen Europameisterschaften im Einsatz. Jetzt macht Slavko aber mit etwas ganz anderem auf sich aufmerksam: Er wurde bei der Razzia einer Sex-Party festgenommen.

Die Feier fand auf einem Anwesen in Bijeljina, einer Stadt in Bosnien-Herzegowina, statt. Der Unparteiische wurde mit 34 anderen Personen von der Polizei festgenommen. Gastgeberin soll laut slowenischen Medienberichten das Instagram-Model Tijana Maksimovic gewesen sein – und genau wegen ihr waren die Beamten vor Ort. Mit dem Einsatz sollte einen Drogen- und Prostitutionsring gesprengt werden. Slavko soll demnach sexuelle Dienste des Netz-Stars und anderen Frauen in Anspruch genommen haben. Außerdem soll die Polizei 14 Päckchen Kokain und etliche Schusswaffen gefunden haben.

Er selbst beteuert nach wie vor seine Unschuld und ist offenbar einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen. "Nach einem Treffen mit einigen Geschäftspartnern gab es eine Einladung zu einer Party auf einer Ranch, der sind wir dann auch gefolgt", erklärte er laut der slowenischen Presse. Als man dann feststellen konnte, dass er und seine Kollegen die anderen Männer tatsächlich nicht kannten, durften sie das Revier wieder verlassen.

Der Schiedsrichter Slavko Vincic im Oktober 2018
Getty Images
Der Schiedsrichter Slavko Vincic im Oktober 2018
Slavko Vincic bei einem Spiel der Europa League
Getty Images
Slavko Vincic bei einem Spiel der Europa League
Slavko Vincic, Schiedsrichter
Getty Images
Slavko Vincic, Schiedsrichter
Kennt ihr Slavko Vincic?258 Stimmen
55
Ja, ich habe ihn schon oft pfeifen sehen.
203
Nee, Fußball interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de