Bastian Yotta (43) erntete vor wenigen Wochen einen üblen Shitstorm! Neben einem alten Video, in dem er ziemlich frauenfeindlich über Anal-Verkehr gesprochen hatte, und seinem Mobbing-Verhalten bei Promis unter Palmen sollte ein weiterer Clip ihn auch noch als Tierquäler entlarven. Daraufhin wurde er im Netz aufs Übelste angefeindet. Doch nicht nur Yotta machte die Situation zu schaffen. Gegenüber Promiflash verriet er: Auch seine Partnerin Marisol Ortiz konnte den Hate kaum ertragen.

"Für sie war's hart, weil sie hat gesagt: 'Ich versteh nicht, wie Menschen so sein können'", erklärte der Wahlamerikaner im Gespräch mit Promiflash. Sie selbst würde schließlich mitbekommen, wie er mit Tieren umgeht und wüsste, dass an den Vorwürfen nichts dran sei. Des Weiteren sei es bei den kritischen Kommentaren auch teilweise um sie gegangen. Viele Fans warfen dem Unternehmer vor, Marisol zu einer Sexbombe gemacht zu haben. "Da sagt sie auch: 'Mein Gott, wenn die wüssten, was du mir Gutes getan hast dadurch und dass du mein Leben verändert hast … Dann würde ganz Deutschland die Klappe halten'", stellte er klar.

Viele seiner Kritiker waren davon ausgegangen, dass die junge Frau ihn nach den Negativ-Schlagzeilen
verlassen würde. Aber das Paar steht diese schwere Zeit gemeinsam durch, denn Marisol weiß, dass Yotta sich in den vergangenen Jahren gewandelt hat. "Alles, was rauskam, war vor 2016! So, wie die Leute mich jetzt sehen, so bin ich. Ich bin höflich, charmant", betonte er.

Bastian Yotta im Juli 2019
Instagram / yotta_university
Bastian Yotta im Juli 2019
Bastian Yotta und seine Freundin Marisol Ortiz
Instagram / yotta_university
Bastian Yotta und seine Freundin Marisol Ortiz
Ex-Dschungelcamp-Bewohner Bastian Yotta
Instagram / yotta_university
Ex-Dschungelcamp-Bewohner Bastian Yotta
Hättet ihr gedacht, dass Marisol der Hate gegen Basti so mitnimmt?610 Stimmen
188
Nein, nicht wirklich!
422
Klar, er ist schließlich der Mann an ihrer Seite.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de