Dass Ängste nicht für jeden nachvollziehbar sind, dürfte Amira Pocher (27) aus eigener Erfahrung wissen. Die Frau von Comedian Oliver Pocher (42) ist inzwischen bekannt dafür, genau wie ihr Mann kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Dementsprechend offen berichtet sie nun im Rahmen eines Podcasts von einer ziemlich besonderen Phobie, die sie hat – und deren Wurzeln offenbar in ihrer Kindheit liegen. Amira fürchtet sich vor den Geschlechtsorganen von Tieren.

"Ich habe eine Phobie vor tierischen Genitalien", offenbart die 27-Jährige bei Jungfrau Maria empfängt… und erklärt: "Da wird mir schlecht und da ekelt's mich – und da will ich einfach nur wegrennen." Doch woher kommt diese enorme Abscheu? Beim Besuch ihrer Großmutter auf dem Land habe sie ein "perverses Fohlen" mit "herausgefahrenen Penis" besteigen wollen. "Und die haben ja richtig ordentliche Brummer. Und dann ist das mir hinterhergerannt. Ich bin um mein Leben gerannt", erinnert sie sich.

Doch es blieb nicht nur bei diesem einen prägenden Erlebnis. Amiras Mutter hatte einen Freund – und der wiederum einen Hund. "Und da war dieselbe Geschichte. Dieser Hund wollte mich auch die ganze Zeit rammeln, aber am Rücken", berichtet die werdende Zweifach-Mama und resümiert: "Ich bin in meinem Leben eigentlich nur vor Tieren weggelaufen, die mich vögeln wollten."

Amira Pocher im April 2020
Instagram / amirapocher
Amira Pocher im April 2020
Amira Pocher bei einem Auftritt im Autokino Cruise Inn in Hamburg im Juli 2020
ActionPress
Amira Pocher bei einem Auftritt im Autokino Cruise Inn in Hamburg im Juli 2020
Amira und Oliver Pocher
Instagram / amirapocher
Amira und Oliver Pocher
Könnt ihr Amiras Phobie nachvollziehen?458 Stimmen
303
Ja. Diese Erlebnisse hätten mich auch geprägt.
155
Nein. So schlimm war's sicher gar nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de