Hat Katy Bähm (26) absichtlich für Stunk gesorgt? Die ehemalige Queen of Drags-Kandidatin hat während ihrer Zeit im Promi Big Brother-Container ganz schön polarisiert: Nicht nur einmal dürften die Zuschauer den Eindruck bekommen haben, dass sie absichtlich einen Streit vom Zaun gebrochen hat. Besonders mit Ex-Mitstreiterin Elene Lucia Ameur (26) ist die Verwandlungskünstlerin angeeckt – allerdings nicht aus Berechnung, bekräftigt Katy im Promiflash-Interview: Dieser Streit sei nicht von ihr ausgegangen.

"Ich habe nie Streit gesucht und ich war nie derjenige, der angefangen hat", beteuert die Dragqueen. Sie habe sich schlichtweg "von vorne bis hinten" von Elene hintergangen gefühlt. "Sie meint, Adela sei die Einzige, zu der sie Bezug hätte, die sich um sie kümmere und für sie da sei. Da habe ich mich gef**** gefühlt." Schließlich sei es Katy gewesen, die sich tagelang um Elene gekümmert habe. "Wir waren zusammen baden und haben uns massiert, wir haben uns ein Bett geteilt. Da habe ich mich einfach verarscht gefühlt, als sie meinte, ich sei für sie nicht da."

Als die Berlinerin dann das Gespräch mit ihrer Konkurrentin gesucht habe, sei die Situation aus dem Ruder gelaufen. "Da habe ich sie drauf angesprochen und das war wohl der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Dann ist es eskaliert." Schnell sei Katy klar geworden, dass die einstige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin psychologische Unterstützung brauche.

Katy Bähm bei den International Music Awards 2019 in Berlin
ActionPress
Katy Bähm bei den International Music Awards 2019 in Berlin
Elene Lucia Ameur im Juni 2019
Instagram / elene.ameur
Elene Lucia Ameur im Juni 2019
"Queen of Drags"-Star Katy Bähm
Facebook / Katy Bähm
"Queen of Drags"-Star Katy Bähm


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de