Der eine oder andere Beauty-Eingriff ist in der Promiwelt bekanntermaßen an der Tagesordnung! Doch nicht immer wird dabei das gewünschte Ergebnis erzielt – einige Stars bereuen ihren Griff zu Botox, Silikon und Co. im Nachhinein. Neben Gwyneth Paltrow (48), Victoria Beckham (46), Cher (74), Chrissy Teigen (34) oder Nicole Kidman (53) zählt dazu auch die Schauspielerin Cameron Diaz (48). Sie ließ sich vor einigen Jahren Botox ins Gesicht injizieren, um jünger auszusehen. Später empfand sie dies als keine gute Idee. "Es veränderte mein Gesicht auf so seltsame Weise, dass ich mir sagte: Nein, so will ich nicht aussehen. Ich möchte lieber sehen, wie mein Gesicht altert, als ein Gesicht, das mir überhaupt nicht gehört", erklärte die 48-Jährige gegenüber Entertainment Tonight.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de