Homophober Übergriff auf Martin Angelo! Der fast immer gut gelaunte Ex-Prince Charming-Kandidat ist vor Kurzem nach Berlin gezogen. Doch der Start in der Hauptstadt fällt dem TV-Darsteller alles andere als leicht. Die Wohnungssuche läuft nicht so wie erwartet. Jetzt kam in der Hauptstadt aber noch ein echtes Horror-Erlebnis dazu – dabei verlor sogar der bärtige Schönling für einen Moment sein Lachen. Martin wurde in einem Restaurant homophob angegangen.

In seiner Instagram-Story lässt der Wahlberliner den schrecklichen Vorfall Revue passieren. Am Donnerstag ging Martin in seiner Mittagspause in ein Restaurant, um sich etwas zum Essen zu holen. "Da war eine große Scheibe und ich habe eine Freundin gesehen und hab daran geklopft. Neben mir saß ein Pärchen. Ich habe echt leise geklopft, weil ich niemanden belästigen wollte. Der Mann ist auf einmal aufgestanden, hat mich am Hals gepackt und hat 'Schwuchtel' gesagt", beschreibt er unter Tränen das traumatische Erlebnis. Martin verstand in diesem Moment nicht, wie ihm geschah.

Am liebsten würde er diesen "blöden Tag" einfach vergessen und hinter sich lassen. "Was mich am meisten stört ist, dass eine fremde Person dafür verantwortlich ist, dass ich mich so fühle", erklärt Martin.

Martin Angelo, Berlin 2020
Instagram / martin.angelo
Martin Angelo, Berlin 2020
TV-Star Martin Angelo
Instagram / martin.angelo
TV-Star Martin Angelo
Martin Angelo, 2020 in Berlin
Instagram / martin.angelo
Martin Angelo, 2020 in Berlin
Glaubt ihr, dass sich Martin von diesem Schock schnell wieder erholen wird?235 Stimmen
147
Ja, er ist ein starker Mensch!
88
Ich weiß nicht, das war schon ein heftiges Erlebnis!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de